Sommerliche Käseplatte mit Erdbeeren und Kresse

Sommerliche französische KäseplatteZu Hause gab es bei uns früher immer ein typisch deutsches Abendbrot: Brot vom Bäcker, Butter, Wurst, Käse und Gemüse. Obwohl wir uns seit letztem Jahr am Clean Eating Prinzip orientieren, haben wir diese Familientradition beibehalten und einfach ein wenig angepasst. Wurst kaufen wir gar nicht mehr und unser Vollkornbrot backen wir einfach selbst am Wochenende und frieren es dann scheibenweise ein. Aber Milchprodukte gibt es nach wie vor zum Abendessen, allerdings mit möglichst wenigen und natürlichen Zutaten und häufig in Bio-Qualität. Wenn es schnell gehen muss, legen wir den Käse einfach auf ein Holzbrett. Wenn wir etwas mehr Zeit haben, richten wir eine schöne Käseplatte mit frischem Obst, Gemüse und frischen Kräutern an.

Sommerliche französische KäseplatteManchmal laden wir auch Freunde zum Abendessen ein. Dann bereiten wir eine große Platte mit vielen Käsesorten und verschiedenen Snacks vor, wie diese winterliche Variante mit Nüssen und Granatapfel. Weil so eine Platte aber für zwei Personen viel zu groß ist, habe ich euch heute ein Mini-Käsebrett in der Frühlings- und Sommerversion mitgebracht. Bei vier Personen nehmen wir immer vier Käsesorten, bei zwei Personen drei, dafür aber eine kleinere Menge. So gibt es immer noch genug Auswahl und alle werden satt. Meist nehmen wir dann einen Hartkäse, einen Weichkäse und einen Frischkäse. Im Sommer sorgen Beeren und Kräuter oder getrocknete Blütenblätter für etwas Frische und Abwechslung auf der Käseplatte. Dazu gibt es noch einen großen grünen Salat und Vollkornbrot oder ausnahmsweise auch mal Laugengebäck.

Sommerliche Käseplatte

Sommerliche französische KäseplatteZutaten für eine Käseplatte für 2 Personen

Französischer Weichkäse
Ziegenfrischkäse
Comté
Beeren, zum Beispiel Erdbeeren oder Himbeeren
Kresse
Optional: Getrocknete Blütenblätter
Frisches Vollkornbrot
Grüner Salat

Sommerliche französische KäseplatteZubereitung

  1. Den Käse auf einem kleinen Brett anrichten. Dafür von dem Comté einige dünne Scheiben abschneiden, den Ziegenfrischkäse mithilfe von zwei Esslöffeln in Form bringen und den Weichkäse im Ganzen auf die Käseplatte legen.
  2. Die Platte nach Belieben mit Kresse, Beeren und getrockneten Blütenblättern dekorieren.
  3. Die Käseplatte mit einem frischen Vollkornbrot und einem grünen Salat servieren.

Sommerliche französische KäseplatteAm liebsten essen wir zum Abendbrot würzigen Hartkäse wie Comté und Bergkäse. Welche Käsesorten landen bei euch immer wieder im Einkaufskorb?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s