Weihnachtsbäckerei – Glutenfreie Spekulatius-Waffeln

Weihnachtsbäckerei: Glutenfreie Spekulatius-Waffeln
Die Adventszeit ist für mich jedes Jahr etwas ganz Besonderes. Ich liebe es, mit Freunden über den Weihnachtsmarkt zu gehen, gemeinsam Kekse zu backen und literweise Bio-Kinderpunsch und dunkle heiße Schokolade zu trinken. Doch am allerliebsten mag ich in der Weihnachtszeit gemütliches Frühstücken und Kaffeetrinken bei Kerzenschein. Da darf es auch ruhig mal etwas Ausgefallenes zum Naschen geben, zum Beispiel frische belgische Waffeln mit Joghurt und frischem Obst. Weil das Waffelbacken aber immer etwas aufwändiger ist, bereite ich meist sehr viele Waffeln zu und friere dann die übrig gebliebenen direkt nach dem Abkühlen ein. So kann ich sie mir früh mit zur Arbeit nehmen und lasse sie bis zum 2. Frühstück einfach auftauen oder ich toaste sie mir zum Kaffee oder als Nachtisch kurz auf.

Am 2. Advent gab es bei uns ein richtig weihnachtliches Waffelfrühstück, bei dem ich ein neues Waffelrezept ausprobiert habe. Für den weihnachtlichen Geschmack sorgen dabei das Spekulatiusgewürz und die Spekulatiussahne. Dabei esse ich sonst eigentlich nicht so gerne Sahne, aber selbstgemacht ist das natürlich etwas ganz Anderes. Und das Beste ist, dass ich so unheimlich viele Waffeln gebacken habe, dass wir immer noch welche im Gefrierfach haben und ich immer, wenn ich Lust auf Waffeln habe, einfach eine herausnehmen und aufbacken kann – einfach herrlich.

Spekulatius-Waffeln mit Spekulatiussahne

Weihnachtsbäckerei: Glutenfreie Spekulatius-WaffelnZutaten für 8-12 belgische Waffeln

Für den Teig

60g weiche Butter
1-2 EL Honig oder Kokosblütenzucker
360-400 ml Milch
2 Eier
250 glutenfreie Mehlmischung (alternativ: Dinkelmehl)
1 EL Weinsteinbackpulver
1 TL Spekulatiusgewürzmischung
etwas Kokosöl/Butter für das Waffeleisen

Toppings

1 TL Spekulatiusgwürzmischung
200g Sahne
Granatapfelkerne oder anderes Obst
Haselnüsse

Weihnachtsbäckerei: Glutenfreie Spekulatius-WaffelnZubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel gut verrühren.
  2. Das Waffeleisen erhitzen und mit Butter oder Kokosöl einstreichen.
  3. Den Teig portionsweise in das Waffeleisen geben und backen, bis die Waffeln goldbraun sind.
  4. Währenddessen die Sahne mit der Spekulatiusgewürzmischung steif schlagen.
  5. Waffeln mit der Spekulatiussahne, den Granatapfelkernen und den Haselnüssen anrichten und servieren.

Adventsfrühstück: Glutenfreie Spekulatius-WaffelnIch habe die Waffeln mit glutenfreiem Mehl gebacken, aber ihr könnt stattdessen auch Dinkelmehl verwenden. Besonders hübsch werden die Waffeln, wenn ihr etwas weniger Teig pro Waffel nehmt und das Waffeleisen nicht vollständig ausfüllt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Weihnachtsbäckerei – Glutenfreie Spekulatius-Waffeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s