Schnelle Tortilla Chips mit Avocado-Dip

Tortilla-Chips mit Guacamole

Heute habe ich wieder einmal ein spanisches Rezept für euch. In den letzten Monaten gab davon leider nicht so viele auf Gib mir vier, weil ich im Moment einen Schwedisch-Sprachkurs besuche und weniger Zeit für die anderen Sprachen hatte. Weil mein Kurs aber in zwei Wochen endet, werde ich mich jetzt wieder mehr auf Französisch und Spanisch konzentrieren. Ihr könnt euch schon auf neue Rezepte in diesen beiden Sprachen sowie auf neue Sprachenbeiträge freuen.

Die Leckerei, die ich euch heute vorstelle, kennen sicher viele, denn Tortilla-Chips sind nicht nur in Lateinamerika, sondern mittlerweile auch bei uns in Deutschland ein Klassiker unter den Snacks und besonders in Kinos in Kombination mit Käsesoße sehr beliebt. Zwar ist die Auswahl in Supermarktregalen hierzulande recht groß, doch oft enthalten sie viel Fett, Gewürze und Zucker. Ich greife aber nicht nur wegen der ungesunden Zutaten, sondern auch wegen des künstlichen Geschmacks nicht ins Chips-Regal, auch wenn ich gerne einen salzigen Snack hätte. Schade eigentlich, denn bei einem gemütlichen Abend dürfen auch bei mir die Knabbereien nicht fehlen.

Deshalb war selbstgemachtes Popcorn bisher mein ungeschlagener Favorit. Doch eigentlich hatte ich meist eher Lust auf knusprige gesunde Chips. Darum habe ich, inspiriert von diversen Rezepten im Internet, ein schnelles und einfaches Grundrezept mit Dinkel- statt Maismehl entwickelt, das sich durch die Wahl der Kräuter für jeden Geschmack anpassen lässt und deshalb garantiert jedem schmeckt.

Dabei ist das Rezept für zwei verschiedene Mahlzeiten geeignet. Denn bevor der Teig in Dreiecke geschnitten und gebacken wird, bereitet ihr Tortillas zu, die ihr auch super am nächsten Tag noch mit Gemüse, Salat oder einer anderen Füllung eurer Wahl belegen und anschließend als Wrap essen könnt. Alternativ könnt ihr damit auch Quesadillas zubereiten, indem ihr geriebenen Käse und Kräuter zwischen zwei Tortillas streut, die Tortillas dann fest zusammendrückt und in der Pfanne erwärmt bis der Käse geschmolzen ist.

Dieses Rezept ist auch auf Spanisch verfügbar.

Schnelle Tortilla-Chips mit Avocado-Dip

selbstgemachte Tortilla-ChipsZutaten für 2 Portionen

250 g Dinkelmehl (oder Vollkorndinkelmehl)
3 EL Olivenöl
100 – 120 ml Wasser
Kräuter nach Belieben (z.B. Chili, Paprika, Pfeffer, Salz, Oregano)
optional: Käse

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Anschließend das Mehl mit 2 EL Öl und dem Wasser zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig nun in zwei Teile aufteilen und mit etwas Mehl kreisförmig ausrollen.
  4. Den Teig anschließend in einer heißen Pfanne für je 1-2 Minuten von jeder Seite anbraten bis kleine Blasen entstehen.
  5. Dann den Teig aus der Pfanne nehmen und in kleine mundgerechte Dreiecke schneiden.
  6. Die Chips mit dem Öl und den gewünschten Kräutern in eine große Schüssel geben und alles gut vermengen, damit sich die Kräuter gleichmäßig verteilen.
  7. Nun die Chips auf einem mit Backpapier belegten Blech gut verteilen und je nach Dicke 5 – 12 Minuten bei 220° backen. Habt die Chips dabei gut im Auge, denn die Zubereitungszeit kann stark variieren.
  8. Optional können die Chips auch in eine Ofenform gegeben, nach 5 Minuten mit geriebenem Käse bestreut, und anschließend weitere 3-5 Minuten gebacken werden.

selbstgemachte Tortilla-ChipsZutaten für die Guacamole für 2 Personen

1 Avocado
Saft einer halben Zitrone
4 kleine Tomaten

Zubereitung

  1. Die Avocado halbieren und den Kern entfernen.
  2. Mit einem Esslöffel das Fruchtfleisch von der Schale trennen und auf einem Teller mit einer Gabel gut zerdrücken.
  3. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und mit einigen Spritzern Zitronensaft und der Avocado vermengen.

Mit einem grünen knackigen Salat serviert sind die Chips ein leckeres und schnelles Abendessen, können aber auch einfach als Snack beim Kinoabend oder beim Grillen serviert werden.

Advertisements

3 Gedanken zu “Schnelle Tortilla Chips mit Avocado-Dip

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s