Fremdsprachen nebenbei verbessern – Tipps für das Hörverstehen

Übungen zum Verbessern des Hörverstehens von Fremdsprachen

Fremdsprachenprüfungen bestehen in der Regel aus vier Teilen: Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen. Wie ihr eure Fähigkeiten in diesen Bereichen in der Sprache eurer Wahl verbessern könnt, stelle ich euch in meiner Reihe „Fremdsprachen nebenbei verbessern“ vor. Nachdem es letzten Monat um das Verbessern des Leseverstehens ging, werdet ihr heute neue Tipps und Übungen zum Hörverstehen kennenlernen. Dabei geht es vor allem auch darum, dass ihr Spaß beim Lernen habt und darum solltet ihr euch aus den folgenden Varianten Angebote und Themen aussuchen, die euch persönlich interessieren.

Variante 1: Fremdsprachige Filme ansehen
Geeignet für: Niveau B1/B2-C2

Wer schaut denn nicht gerne mal einen Film zur Entspannung? Warum verbindet ihr das nicht einfach mit ein bisschen Sprachentraining? Auf vielen DVDs gibt es mittlerweile eine breite Auswahl an Audiosprachen, sodass ihr nicht unbedingt Filme aus dem jeweiligen Land ansehen müsst, sondern auch euer allerliebster Hollywoodfilm für diese Hörübung geeignet ist.

Falls ihr euch für einen Film aus einem Land entscheidet, in dem eure Sprache auch gesprochen wird, dann kann das sowohl Vor- als auch Nachteile haben. Einerseits wirkt der Film authentischer und die Stimmen sind die Original- und nicht die Synchronstimmen. Andererseits gibt es, vor allem im lateinamerikanischen Spanisch, sehr viele Akzente, die für uns nicht ganz so leicht zu verstehen sind. So kann der eigentlich gut gemeinte Versuch, einen fremdsprachigen Film zu sehen, schnell in Frustration umschlagen.

Je nach eurem Sprachniveau und der Schwierigkeit der Akzente, könnt ihr natürlich auch immer die Untertitel einschalten. Dabei empfehle ich, nur im äußersten Notfall den deutschen Untertitel zu wählen, da so schnell der Lerneffekt dahin sein kann. Idealerweise wählt ihr natürlich den Untertitel in derselben Sprache wie die Audiospur. Dadurch verbessert sich der Lerneffekt, da ihr die Wörter nicht nur hört, sondern auch gleich seht, wie sie geschrieben werden. Somit versteht ihr die Wörter nicht nur leichter, sondern könnt sie auch selbst besser anwenden. Wenn ihr den Effekt noch erhöhen wollt, könnt ihr euch auch während des Films spezielle Vokabeln notieren, die ihr gerne in eure Vokabelsammlung aufnehmen wollt.

Variante 2: Fernsehen in einer anderen Sprache
Geeignet für: B1 – C2

Wer nicht genug Zeit hat, um einen ganzen Film anzusehen, der kann natürlich auch das ausländische Fernsehprogramm erforschen. Hier kann sich jeder einfach eine Sendung heraussuchen, die ihn interessiert und eine angemessene Dauer hat. Besonders effektiv ist es, wenn ihr euch eine Serie heraussucht, die beispielsweise einmal wöchentlich ausgestrahlt wird. Denn wenn euch das Format einmal gefällt und interessiert, habt ihr jede Woche eine kleine Hörverstehens-Trainingseinheit, die sich positiv auf euer Fremdsprachengefühl auswirkt.

Wer keinen Fernseher besitzt oder die gewünschten Programme nicht empfangen kann, der wird im Internet sicher fündig. Viele Kanäle haben auch eine – häufig kostenlose – Online-Mediathek, in der ihr euch aus den vergangen Tagen Videos aussuchen und ansehen könnt. Manchmal besteht sogar die Möglichkeit, sich einen Untertitel anzeigen zu lassen.

Für Französischlerner kann ich hier wärmstens den deutsch-französischen Sender Arte empfehlen, der wirklich viele spannende Sendungen in erstklassiger Qualität zeigt.

Variante 3: Radio hören
Geeignet für: B1/B2 – C2

Für alle, die Fernsehen und Filme nicht so mögen, gibt es auch noch die Möglichkeit, Radio zu hören. Viele fremdsprachige Radiosender können über Radio-Apps oder im Internet empfangen und angehört werden. Auch hier könnt ihr häufig in der Mediathek vergangene Sendungen anhören. Von Hörspielen über Nachrichten bis hin zu Reportagen – Radiosender bieten eine breite Auswahl an Genres an, sodass wirklich jeder auf seine Kosten kommt.

Die große Schwierigkeit bei dieser Variante ist, dass Radiomoderatoren und ihre Interviewpartner häufig sehr schnell und vor allem viel schneller sprechen, als Muttersprachler, mit denen ihr euch unterhaltet. Diese werden vermutlich in der Regel Rücksicht darauf nehmen, dass ihre Muttersprache für euch eine Fremdsprache ist und daher auch langsamer und deutlicher sprechen. Daher würde ich nur Sprachenlernern mit mindestens Niveau B1/B2 empfehlen, mit Radiosendungen ihr Hörverstehen zu trainieren, sonst kann die Motivation sehr schnell sinken.

Variante 4: Hörübungen im Internet
Geeignet für: A1-C1

Für alle Niveaustufen sind Hörübungen im Internet geeignet. Für Sprachen, die sehr häufig gelernt werden, wie Spanisch, Französisch und natürlich Englisch gibt es Internetseiten, auf denen zahlreiche Hörübungen, gestaffelt nach dem jeweiligen Sprachniveau zur Verfügung stehen. Besonders praktisch ist, dass viele Seiten auch Transkriptionen, also das Gesprochene als Text, anbieten, sodass ihr beim Hören gleichzeitig mitlesen könnt, falls die Übung doch einmal schwieriger sein sollte. Bei einigen Seiten gibt es auch Fragen zu den Hörtexten, mit denen ihr überprüfen könnt, wie gut ihr den Inhalt verstanden habt. Für Spanischlerner kann ich hier die Seite ver-taal empfehlen, auf der auch viele weitere Übungen zum Verbessern eures Spanischniveaus zu finden sind.

Ich hoffe, dass für jeden eine passende Variante zum Verbessern eures Hörverstehens dabei war. Ich bevorzuge die Variante fremdsprachige Filme und Fernsehsendungen. Welche der vorgestellten Methoden ist euer Favorit? Könnt ihr mir einige gute Filme in einer der vier Sprachen empfehlen, die auf Gib mir vier vertreten sind?

Advertisements

2 Gedanken zu “Fremdsprachen nebenbei verbessern – Tipps für das Hörverstehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s